Mord im Orientexpress

von Agatha Christie
Für die Bühne bearbeitet von Ken Ludwig

Die Geschichte

Eine gemütliche Fahrt im berühmten Orientexpress sollte es für Hercule Poirot, den belgischen Privatdetektiv werden, doch schon kurz nach der Abfahrt bleibt der Zug in der verschneiten Landschaft stecken. Die Anspannung steigt, als sich die weiße Winteridylle jäh blutrot färbt: Einer der Mitreisenden wurde ermordet. Fehlende Spuren im Schnee lassen nur einen Schluss zu: Der Mörder befindet sich noch im Orientexpress, und nun ist Poirot am Zug. Nach und nach trägt er Indizien zusammen, die mannigfaltiger nicht sein könnten: ein Taschentuch mit verräterischen Initialen, ein abgerissener Uniformknopf, ein geheimnisvoller Schaffner, den niemand kennt – Hercule Poirots berühmte graue Zellen arbeiten an der Lösung …

In den Personen

Hercule Poirot
Florian Gaßner
Colonel James Arbuthnot Christian Höfler
Prinzessin Natalia Dragomiroff
Silke Hochbaumer
Helen Hubbard 
Michaela Holzer
Akkordeon 
Roman Prüller
Monsier Constantine Bouc
Bernhard Grillnberger
Hector MacQueen 
Robert Schachermayer
Greta Ohlsson 
Bettina Grillenberger
Samuel Ratchett 
Mathias Reitbauer
Saxophon
Reinhard Marehard
Mary Debenham
Doris Kölbl
Michel
Harald Schwödiauer
Gräfin Helena Andrenyi 
Lisa Kronsteiner
Oberkellner/Schaffner
Gerhard Wimmer
Regie
Anne Seyrlehner